Sloupský vyhlídkový okruh

Der etwa 4 km lange Rundwanderweg durch Orte mit den schönsten Felsblicken wurde im Jahr 2004 hergerichtet und mit Informationstafeln und Bänken versehen.

Er ist vom hiesigen Freibad sowie auch von der Felsenburg Sloup aus markiert. Durch die Straße Pod Stráží gelangen wir über den neu hergerichteten Weg durch den Wald zum Waldtheater, über den grün markierten Waldweg steigen wir zum schönsten Slouper Aussichtspunkt bei der ehemaligen Baude Na stráži auf. Kurz darauf gelangen wir zur Weggabelung U křížku (Am Kreuz) mit einem Holzkreuz. Bergauf gelangen wir auf den sog. Unteren Grafenweg (Dolní Hraběcí cesta). Wir kommen an der Emanuel-Max-Aussicht, der sog. Aussicht der Gräfin, der Burgaussicht und der Maximilan-Aussicht mit schönen rundum Ausblicken auf Sloup, Nový Bor und das Lausitzer Bergland, vorbei.

Am Ende des Unteren Grafenweges (Dolní Hraběcí cesta) biegen wir in die Slouper Felsstadt mit drei weiteren Aussichtspunkten ab. Wir kehren um, verlassen den Wald über das Maiglöckchental und gelangen am Friedhof vorbei zurück in die Gemeinde.

Markierung der Rundstrecke: grün

Sloup v Čechách