Höhlen von Prachovské skály

Die Höhlen in den Prachovské skály haben einen Pseudokarst Ursprung und entstanden in Felsen und Felsentürmen aus Blocksandsteinen.

Die größte ist der Bratrská modlitebna (Brüder-Gebetsraum). Sie ist 31 Meter lang. Entstanden ist sie durch den Einsturz von Sandsteinblöcken, die sich verkeilten und eine Höhlendecke bildeten. Die Höhle Strážce valů (Wächter der Wallen) liegt am Fuße der Felswand. Es ist eine 3 m tiefe, 6 m breite und fast 1,5 m hohe Höhlennische.  In der Höhle Kladivo (Hammer) kann man durch mehrere Eingänge in den Trümmereinbruch zwischen Felskeilen bis zu einer Tiefe von 9 m absteigen. Die Höhle ist 29 m lang.

Jicin

Prachov, 506 01