Zu glitzernder Schönheit nach Poniklá

Ein Riesengebirgsausflug der besonderen Art. Kein traditioneller Aufstieg zu den Kämmen, auch wenn es bergauf geht. Und zwar kreuz und quer durch Poniklá mit einem klaren Ziel vor Augen – den glitzernden Glasperlenschmuck, der auch die Kleinsten entzückt. Und wenn sie dann noch versuchen dürfen, ihn selbst herzustellen, ist das Glück vollkommen!

Poniklá – Bhf. – auf dem gelben Wanderweg – rechts auf der Fußgängerbrücke über die Iser/Jizera – links, ca. 300 m die Straße entlang – vor der Post nach rechts – bergan am Ponikelský-Bach entlang – 600 m rechts halten – nach links auf die Straße und den Radweg K8 – an der Gedenkstätte nach links auf den „Landstreicherplatz/Tuláčkova náves“ – Rautis – Museum des Riesengebirgshandwerkes und wieder zurück

  • Länge: 5 km, auch für Buggys
  • Highlights: Rautis - Glasperlenschmuck – Museum des Riesengebirgshandwerkes – Kinder- und Wasserspielplatz „U Školy“
  • Imbiss: Kantine Poniklá – Imbiss U Roubenky – Laden „Nad věcí“
  • Anfahrt: Mit dem Zug auf der Bahnlinie Martinice v Krkonoších – Rokytnice n. Jiz.
  • Parken: Am Bahnhof Martinice v Krkonoších
  • TIPP: Lustige Bahnfahrt mit dem „Iserland-Pazifik/Pojizerský Pacifik“ – einer Lokalbahn zwischen Martinice v Krkonoších – Rokytnice nad Jizerou, die hier schon seit 1899 verkehrt.
  • Die Trase – Karte

Ponikla

Web:krkonose.eu